Gestern fand dann noch unsere Abschlussveranstaltung statt. 18 Hunde im Garten von Freunden. Alles verwandte Springer. Alle sind wieder sehr lieb miteinander umgegangen. Auch die Kleinsten hatten ihren Spaß. Sehr selbstbewusst eroberten sie sofort den ihnen noch fremden Garten. Als wir sie in einer kleinen Stoffbox zur Ruhe kommen lassen wollten, haben sie sie kurzer Hand gefällt. Um diese Box zu retten ließen wir diese Bande sehr schnell wieder frei. Der eine oder andere zog es dann vor unter einer Pflanze oder am Blockhaus zu schlafen. Selbst beim Käsesuchen mischten die Welpen mit. Den Höhepunkt bildete aber das Bad von 2 Welpen. Am späten Nachmittag wurden die Kleinen immer mutiger und aufgedrehter. Mit den großen Hunden tanzten sie um den Pool. Auf einmal machte es platsch und Pauline lag im Wasser. Sofort fing sie an zu paddeln. Es sah schon sehr professionell aus. Ausreizen wollte ich es aber nicht uns so zog ich doch sehr Zeitnah aus dem Wasser. In Decken gehüllt wurde unser kleines Schwimmtalent trocken gerubbelt. Kurze Zeit später sprang auch noch Pepper ins Wasser. Auch sie wurde durch uns trocken gerubbelt. Beiden ging es prima und bis zur Abfahrt tobten sie mit den anderen Hunden durch den Garten. Alle waren sich einig, das war ein wundervoller Tag.