Endlich lässt uns wieder Corona unsere Ausflüge planen und durchführen. So trafen wir uns letzten Sonntag zu einem Spaziergang durch den Wald bei Iserlohn. Viele hatten sich angemeldet und im Jagdhaus im Kühl wurde für uns schon der große Raum frei gehalten. Schnell waren über 30 Personen zusammen. Ich traute mich schon niemanden mehr zu fragen, ob er mit uns laufen wolle. Immerhin wollten wir die Hunde im Wald frei laufen lassen.

Einige sagten dann am Samstag vorher spontan wegen Krankheit ab und so waren wir dann doch noch 25 Menschen und 21 Hunde. Vom Opi bis zum 5 Monate alten Welpen benahmen sich alle Hunde vorbildlich. Keiner jagte und alle blieben auf den Wegen. Auf einer Lichtung durften unsere Hunde dann die mitgebrachten Käsewürfel suchen. Das war wieder ein großer Spaß für die Menschen und die Hunde. Bei einem leckeren Essen im Jagdhaus tauschten wir Menschen uns gedanklich bis zum späteren Nachmittag aus.