Das war nochmal ein gelungener Ausflug am letzten Tag des Jahres 2020. Wir trafen uns mit Freunden und machten einen schönen Spaziergang  im Elsebachtal. Mit 4 Menschen ( Coronakonform je 2 Menschen aus 2 Haushalten, die Hunde werden ja nicht gezählt) und 8 Hunden marschierten wir los. Die Hunde hatten wie immer ganz viel Spaß. Sie sind bis auf Emil alle miteinander verwandt. Nicht nur die Hunde hatten Spaß, als wir Menschen einen verwunschenen Weg fanden, der zwar einsam, aber auch matschig war, roch es nach Abenteuer. Wir mussten über gefallene Bäume klettern und die Matsche lief uns fast in die hohen Schuhe. Glücklich machten wir auf halben Weg eine Rast.  Für uns Menschen gab es ein Tässchen Glühwein und die Hunde durften auf einer Lichtung ihre geliebte Fleischwurst suchen. Gerade noch rechtzeitig vor der Dunkelheit erreichten wir die Autos. Schmutzig, müde, aber glücklich.